Corona-Programm
"Wenn wir irgendwann im Sommer mal Zeit haben..." hieß es bei uns gerne auf die Frage: Wann machen wir mal wieder aktuelle Fotos? Wann sprechen wir mal generell über Outfits, Choreografien, Requisiten, neue Noten.... Nun, Corona macht's möglich! Das Gesangsverbot schuf Raum und Zeit dafür, wenigstens den ersten Punkt der Liste in Angriff zu nehmen. Und so trafen wir uns am gefühlt heißestes Tag des Jahres in Nylons, Pumps und Make-up am Saarbrücker Schloss und standen unserem Fotografen Lukas brav Modell.
Hinterher gabs zur Belohnung ein kühles Bier im Garten dahinter. Und weil, ob der Hitze, das Make-up ohnehin hinüber war, machten wir auch noch ein lustiges Bild mit Mundschutz. Das Ergebnis seht ihr in der Galerie. (Leider konnten einige nicht dabei sein. Es fehlen: Rebecca, Eszter, Daisy, Jasmin, Sabine und Petra.)
Voll ausgebremst
Die Krise hat natürlich auch vor unserem Chor-Leben nicht Halt gemacht. Eine wunderbare Berlin-Fahrt war vorbereitet und musste abgesagt werden. Viele Proben durften nicht stattfinden. Ein Versuch mit online-Proben brachte kein befriedigendes Ergebnis. 
Umso größer war die Freude darüber, am vergangenen Dienstag endlich wieder einmal unmittelbar in die vertrauten Gesichter zu blicken. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften, versteht sich, und auch nur zur Jahreshauptversammlung. Aber wenigstens das. Und da Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist, haben wir mit Eifer begonnen, Ideen zu sammeln und Pläne zu schmieden für die Zeit nach Corona und den noch unbekannten Weg dahin.
 
Mit Schwung ins neue Constanze-Jahrzehnt
Das Neujahrs-Konzert des Saarländischen Chorverbandes bildet den Rahmen für unseren ersten Auftritt im Jahr "Schnapszahl-2020".
Ein kleiner Ausschnitt quer durchs Repertoire soll die Kategorie Frauenchor aufs Beste repräsentieren.
 
Voller Klang - volle Kirche
Das Weihnachtskonzert in St. Antonius fand auch in diesem Jahr großen Zuspruch. Die klassischen Weihnachtslieder kamen genauso gut an, wie die moderneren Akzente zwischendurch. Am Ende sang die ganze Gemeinde mit uns Feliz Navidad. Spätestens da war die Vorfreude auf das schönste Fest im Jahr bei allen spürbar.
Wir Constanze-Frauen ließen es uns beim gemeinsamen Pizza-Essen danach noch gut gehen und verabschiedeten uns und unseren Chorleiter Panus in die Weihnachstpause.
 
Schneeflöckchen? Von wegen!
Steter Tropfen nässt den Kragen hätte besser gepasst. Dem Regen und der viel zu kleinen Bühne zum Trotz gaben wir unser Bestes auf dem Saarbrücker Christkindelmarkt. Wir hatten bei dieser kleinen Generalprobe für das diesjährige Weihnachtskonzert viel Spaß und die paar Hartgesottenen vor der Bühne auch.
 
Es regnet Männer in Uhrmacher's Haus
Zum ersten Mal waren wir in Püttlingen zu Gast. In dem gemütlichen Dachgeschoss von Uhrmacher's Haus gaben wir unser neues Repertoire zum Besten, - wie immer mit vollem Körpereinsatz.
Ein bisschen Swing, ein bisschen Pop und am Schluss hieß es…"it's raining men"! Klangvoll unterstützt wurden wir von unseren musikalischen Freunden Paula, Sophie und Tom, virtuos begleitet von unserer lieben Marina. Das Publikum war begeistert, die Presse auch. Wen wundert's? "Für Frauen(Chor Constanze) ist das kein Problem" :-)

 

(Es soll nicht der Eindruck entstehen, von Weihnachten letztes Jahr bis Herbst dieses Jahr sei bei Constanze nichts passiert, aber durch ein technisches Problem ging an dieser Stelle leider eine Menge Text unwiederbringlich verloren.)

Die "Constanze-Minnis" im ersten Einsatz
Die "Constanze-Minnis" im ersten Einsatz

Probenwochenende kompakt

Vor jedem großen Konzert steht beim Frauenchor Constanze ein intensives Übungsprogramm auf dem Plan. Hier wird am Klang und Ausdruck der Stücke gefeilt, das Timing verbessert und es werden die musikalischen Akzente gesetzt. Aber auch der Programmablauf, die Moderationen und das Zusammenspiel mit Gästen und begleitenden Musikern wird abgestimmt. Die Konsensfindung in Sachen Bühnenoutfit kann dann etwas länger dauern. Schnell erbracht ist dagegen der Beweis, wer von uns seine Texte schon kann, und wer nicht. Für die eine oder andere bedeutet das dann noch ein Stück Arbeit. Denn das Singen ohne Noten oder Spickzettel ermöglicht uns Bewegungsfreiheit und den uneingeschränkten Kontakt mit unserem Publikum. Nicht allein das macht den Frauenchor Constanze aus.

 

Stimmbildung mit dem Profi

In der Sommerpause nehmen wir uns immer gerne einen Termin heraus um an unserem Klangbild und an einzelnen Stimmen gezielt zu arbeiten. Hierfür geben wir uns ganz in die Hände eines Profis. Bernadette Meyer von Be-Mey Vocalstudio hat uns einmal mehr die Ehre erwiesen und uns dieses Mal gezeigt, wie viel mehr man mit einem entspannten, tief sitzenden Kehlkopf erreichen kann und vor allem, wie man den überhaupt dahin bekommt.

 

Auftritt im Waldklassenzimmer

Beim diesjährige Fest im Forsthaus Neuhaus nutzten wir die Gelegenheit zu einem kleinen Auftritt im Waldklassenzimmer. Unter freiem Himmel stellten wir uns der Herausforderung a cappella zu singen. Wir hatten großen Spaß dabei und das Publikum auch.

 

Constanze unterwegs

 Dieses Jahr führte uns der alljährliche Chorausflug an die Mosel. Bernkastel-Kues war einen Besuch wert. Eine Weinprobe leitete einen unvergesslichen Abend ein, der erst spät in der Nacht nach einer außergewöhnlichen Stadtführung zu später Stunde in gemütlicher Runde ausklang.

Wir nutzen den Ausflug auch um das Chorleiter-Casting offiziell abzuschließen und uns für einen Kandidaten zu entscheiden:

Panajotis Ampartzakis wird den Frauenchor Constanze musikalisch voran bringen.

 

++NEU++NEU++NEU++NEU++NEU++NEU++

Hinter der Überschrift "Hörbeispiele" auf der Navigationsleiste findet man nun auch den ersten Konzertmitschnitt von uns vom Konzert im Mühlenviertel. Die Aufnahme wurde mit einem Handy gemacht, was aber dennoch zu einem erstaunlich guten Ergebnis führte.

 

Konzert im Mühlenviertel

Wir hatten die wunderbare Möglichkeit den Muttertag mit einem kleinen Konzert in den neuen Räumen des alten Stadtbads zu gestalten. Ein Querschnitt durch unser Repertoire erfreute ein kleines, aber sehr interessiertes Publikum.

Diesem Auftritt im "Mühlenviertel", wie der vielfältig genutzte Gebäude-Komplex nun heißt, werden sicherlich noch weitere folgen.

Constanze im Radio

Wir hatten eine Einladung vom Saarländischen Rundfunk. Zusammen mit Anne Schoenen haben wir Susanne Wachs bei SR 3 besucht und unser gemeinsames Konzertprojekt vorgestellt.

Hier die Interviewausschnitte:

Constanze zu Gast bei SR3 Teil 1
Constanze 1.mp3
MP3 Audio Datei 3.7 MB
Constanze zu Gats bei SR 3 Teil 2
Constanze 2.mp3
MP3 Audio Datei 3.7 MB

 

Profis unterstützen uns!

In der letzten, der heißen Phase vor dem Jubiläumskonzert, habe wir uns den kritischen Augen und Ohren von Profis gestellt und viel dazu gelernt.
Die Musicaldarstellerin Suzanne Dowaliby arbeitet mit uns an Bühnenpräsenz und optischem Ausdruck. Und Marina Kavtaradze, Pianistin und Korrepetitorin am Zentrum für Stimme und Gesang Saarbrücken sorgt für den besten Klang bei den reinen Chorstücken beim Konzert. Zur Freude unseres Chorleiters, der uns mit freien Händen und vollem Einsatz..., ganz dezent die Einsätze geben kann.

 

Mit "NEJ" und "GOOG" zum Ziel!

Im Mai haben wir uns für zwei Tage in der Landesakademie in Ottweiler intensiv den Vorbereitungen zum Jubiläumskonzert gewidmet. Wieder dabei die Sängerin & Gesangslehrerin Bernadette Meyer (BE MEY VOCALSTUDIO), die uns zu Übungszwecken reichlich schräge Töne entlockte. Immer mit dem Ziel, im Ergebnis schöner zu klingen und stimmlich besser zu harmonieren. Hier kommen u. A. die Prinzipien des Speech-level-singing zur Anwendung. Ein Stimmtraining, das seine Wurzeln in Amerika hat und mit "nej, nej, nej" und "goog, goog, goog" für viele Lacher und eine lockere Stimmung gesorgt hat.

Das Programm nimmt so langsam Formen an und jetzt gehts fleißig ans Üben und Texte lernen.

 

Gelungener Auftakt

Wir hatten viel Spaß bei unserem Konzert im Rathaus, mit dem wir in festlichem Rahmen in unser Jubiläumsjahr gestartet sind. Viele lobende und Worte und gute Wünsche wurden uns mit auf den Weg gegeben. Und auch wir waren zufrieden mit unserer Leistung.

Ein Blick in die Presse unter der Rubrik "Medien Echo" lohnt sich!

Nun bereiten wir uns mit Vorfreude auf unser großes Konzert im Herbst vor;  am 8. Oktober 2016 im Saarbrücker Schloss, zusammen mit der Chansonière Anne Schoenen.

 

Besonders zu schätzen wissen wir auch die Unterstützung der Sängerin & Gesangslehrerin Bernadette Meyer (BE MEY VOCALSTUDIO), die mit uns an unseren Tönen feilt.

 

Startschuss in Jubiläumsjahr

Wir konnten eine musikalische Partnerin für unser Jubiläumskonzert gewinnen: Die Schoenen wird das Programm bereichern. Und bei uns haben nach der Weihnachtspause die Proben wieder begonnen. Das Repertoire wurde erweitert, neue Noten angeschafft und auch an der Klangfarbe der älteren Titel wird gefeilt, kurz: die Vorbereitungen auf die Konzerte in unserem Jubiläumsjahr laufen auf Hochtouren.

Die Konzertdaten gibt es unter der Rubrik Termine.

 

Neue Galerie

Die Weihnachtsfeiertage gaben endlich mal Raum und Muse um eine neue Galerie mit den Fotos von unseren Shootings im Sommer zu füllen. Schaut selbst.

 

Rückschau Advent 2015

Unsere Adventskonzerte in der Notkirche und in St. Antonius in Saarbrücken bescherten uns viel positive Resonanz. Es hat großen Spaß gemacht vor "vollem Haus" mit einem sehr gemischten Programm aus geistlichem um weltlichem Liedgut die Heilige Nacht willkommen zu heißen.

An Heilig Abend dann gestaltete eine kleine Gruppe von uns in der Saarbrücker Friedenskirche für die Altkatholische Gemeinde den Gottesdienst mit. Es hat uns sehr gefreut, dass wir sogar in der Kirche um eine Zugabe gebeten worden sind.

 

Fotoshooting 2015

In Vorbereitung auf das Jubiläumsjahr haben wir uns bei schönstem Wetter in den Saarbrücker Bürgerparkt und zum Silo am Jachthafen aufgemacht und unter professioneller Anleitung schöne neue Ensemble-Fotos geschossen.

Das Erbebnis gibt's in Kürze hier zu sehen.

 

Sommer 2015

Unter neuer Chorleitung bereiten sich die Sängerinnen von Constanze mit Alexander Ghobrial auf das Jubiläumsjahr 2016 vor.

Verschieden Konzerttermine sind in Planung.

Nächstes Konzert:

Die aktuellen Beschränkungen durch die Corona-Krise lassen noch keine konkreten Terminplanungen zu.